Designhotel in Hamburg

Gestaltungshotel in Hamburg

Henri: Neubau eines Designhotels in Hamburg Whisky statt trendigem Bier: Das neue Haus "Henri" in Hamburg berichtet von einem ausgefallenen Mitfahrer. Entwickelt wurde das Erscheinungsbild von der Münchner Firma faktor prod. Auf SEITE 12.2012 präsentierten wir aufregende Design-Hotels, in denen sich die Kreativen auf jeden Fall inspirieren lassen können. Vor kurzem wurde ein weiteres Beispiel in der Innenstadt Hamburgs eröffnet:

Die Hotelanlage Henri, ein Spross des traditionsreichen Hauses Louis C. Jeder Raum des Hauses ist eine Kurzgeschichte und nimmt das Thema der 60er Jahre auf. Auf den Räumen befinden sich die alten Telefonapparate oder die Schreibmaschine und die Hamburgische Zeichnerin Katharina Haines entwarf eine Grafiktapete mit Retromotiven für die Hotelräume. Die Corporate Identity von factor products ist stilistisch dezent inszeniert.

Die von der Firma Neutraface verwendeten Schriftarten und die "Schreibmaschinenschrift" Courier. Der Schriftzug von Heinrich setzt sich aus Einzelpunkten zusammen, die an faire Schilder aus Glühlampen erinnerten. Auf der Hotelfassade ist sein Namen eigentlich aus Glühlampen aufgebaut. "Wir haben die Geschäftsunterlagen so wenig wie möglich gestaltet", erklärt Stefan Bogner, "schwarz auf weiß und vorgestanzt, damit sie so praxisnah wie möglich sind.

Die Image-Broschüre ist eine Moleskine-Broschüre mit Angaben zum Haus sowie Skizzen und Abbildungen des zuständigen Architekten. Zentrales Kommunikationsmedium des Hauses ist die Website, die das Produkt Ad Werft mitgestaltet hat. Zum Retro-Thema passt ein kleines Rolex-Zifferblatt und Henri berichtet seinen Gästen auch über das Klima in Hamburg.

Wie auch das Haus soll die Website weiter ausgeweitet werden und wird in den nächsten Wochen weiter anwachsen. "Da Henri sich selbst nicht allzu ernst genommen hat, läßt er zu, daß etwas passiert und sich entwickelt ", sagt er.

Henri: Neubau eines Designhotels in Hamburg

Whisky statt trendigem Bier: Das neue Haus "Henri" in Hamburg berichtet von einem ausgefallenen Mitfahrer. Entwickelt wurde das Erscheinungsbild von der Münchner Firma faktor prod. Auf SEITE 12.2012 präsentierten wir aufregende Design-Hotels, in denen sich die Kreativen auf jeden Fall inspirieren lassen können. Vor kurzem wurde ein weiteres Beispiel in der Innenstadt Hamburgs eröffnet:

Die Hotelanlage Henri, ein Spross des traditionsreichen Hauses Louis C. Jeder Raum des Hauses ist eine Kurzgeschichte und nimmt das Thema der 60er Jahre auf. Auf den Räumen befinden sich die alten Telefonapparate oder die Schreibmaschine und die Hamburgische Zeichnerin Katharina Haines entwarf eine Grafiktapete mit Retromotiven für die Hotelräume. Die Corporate Identity von factor products ist stilistisch dezent inszeniert.

Die von der Firma Neutraface verwendeten Schriftarten und die "Schreibmaschinenschrift" Courier. Der Schriftzug von Heinrich setzt sich aus Einzelpunkten zusammen, die an faire Schilder aus Glühlampen erinnerten. Auf der Hotelfassade ist sein Namen eigentlich aus Glühlampen aufgebaut. "Wir haben die Geschäftsunterlagen so wenig wie möglich gestaltet", erklärt Stefan Bogner, "schwarz auf weiß und vorgestanzt, damit sie so praxisnah wie möglich sind.

Die Image-Broschüre ist eine Moleskine-Broschüre mit Angaben zum Haus sowie Skizzen und Abbildungen des zuständigen Architekten. Zentrales Kommunikationsmedium des Hauses ist die Website, die das Produkt Ad Werft mitgestaltet hat. Zum Retro-Thema passt ein kleines Rolex-Zifferblatt und Henri berichtet seinen Gästen auch über das Klima in Hamburg.

Wie auch das Haus soll die Website weiter ausgeweitet werden und wird in den nächsten Wochen weiter anwachsen. "Da Henri sich selbst nicht allzu ernst genommen hat, läßt er zu, daß etwas passiert und sich entwickelt ", sagt er.

Mehr zum Thema