Eine übernachtung in Hamburg

Übernachtung in Hamburg

Hamburg bietet als Anziehungspunkt für Touristen und Urlauber viele Möglichkeiten für eine komfortable Übernachtung. Suchen und buchen Sie ein Hotel in Hamburg. pro Nacht. Wenn Sie in Hamburg übernachten, können Sie vielleicht Geld sparen. Die Rettungskräfte arbeiten an einem Regenrückhaltebecken eines Hotels.

Auf der Stolzwoche in Berlin.

Hamburg Hafen: Das war meine Übernachtung im Kran-Hotel.

Das sind die Meilensteine in der Silhouette des Hamburgischen Hafens: Kraniche, einige von ihnen auch auf dem Nass. Du kannst jetzt in einem von ihnen schlafen. Dies ist, im Schlaf gelegen, das Panorama im wohl ungewöhnlichsten Zimmer Hamburgs: ein über dem Meer thronender oder auf einem Steg sitzender KrÃ?ne am Rande des Sandtorkais, in dessen Kabinen man nun luxuriös Ã?bernachten kann.

Der Weg dorthin war etwas beängstigend, nachts zu Fuss durch die verlassene Hafenstadt und über die knarrenden Verbindungsteile der Anlegestellen. Nicht weniger schaurig machen die Gestalten aus dem sagenumwobenen Seemannsmuseum "Harry's Harrys Hafenbasar", mit dem sich der Hafenkran den Steg teilte. Der Innenraum des Mini-Hauses ist eine edle Anspielung auf seine Umgebung: eine kleine Theke aus einem Bootsbrett, ein Aufgang zum Schlafzimmer, das wie ein Schiffskamin aussieht, kupferne Schalter, türkise Mauern. Der Schalthebelblock des Krans ist heute ein Originalbeistelltisch zwischen zwei Stühlen.

Der Grundgedanke stammt von der in Berlin ansässigen Floatel, deren Firmengründer Tim Wittenbecher und Marc Nagel auf Unterkünfte der ganz speziellen Sorte spezialisieren. Dies ist kein neues Phänomen: In Paris kann man eine Übernachtung in einem Würfel mit Aussicht auf die Opernstadt reservieren, der englische Stardesigner Ross Lovegrove gestaltete eine Bergkapsel, es gibt luxuriöse Baumhäuser und umgewandelte Luftströme.

Bereits vor zehn Jahren erwarb der Berliner Bürgermeister von Hamburg seinen ersten Tower auf Usedom und baute ihn zusammen mit seiner Ehefrau Heike, die das Interieur entwarf, wieder auf. Bereits vor drei Jahren beschloss er, seine Passion - "seit meiner Jugend habe ich den Leuchtturm geliebt" - weltweit auszuweiten und hat Floatel gegründet. Ein exotischer Teil der Kollektion ist der Hamburg-Kran.

Alle Ausstellungsstücke wollte er dahin zurückbringen, wo sie hingehören, d. h. auf das Wasser", sagt der Hoteller. Vor etwa fünf Jahren wurde beispielsweise dem 1941 gebauten Schwimmdrehkran Greif eine neue Aufgabenstellung übertragen, um besonders schwere Gegenstände im eigentlichen Verschrottungszustand zu bewegen und zu transportieren. "Die Umrüstung dauerte elf Monate", sagt Wittenbecher.

"Der Kranführerstand war viel kleiner, eine große Welle fuhr dort entlang, wo das Lager steht. "Marc Nagel ist für die Bekehrungen verantwortlich. "Dies ist dem Duo mit der Designerin Christina Hoyer ohne Übertreibungen geglückt. Vielmehr ist der Besucher von der reizvollsten lokalen Farbe umgeben: Eine verlassene Seemöwe kümmert sich um den Alarm.

Sie können auch dem Fremdenführer einen schönen Morgen wünsche, der gerade einer Reisegruppe vom Basar im Hafen erzähl.

Mehr zum Thema