Fairmont Hamburg

Messe Hamburg

Luxushotel in Hamburg - Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten GmbH Das Fairmont - Haus Vier Jahrzeiten spiegelt sich in seinem unverwechselbaren Flair wider, das sich über 115 Jahre hinweg weiterentwickelt hat und bewußt auf Uniformität und einheitliche Funktionalitäten verzichten will. Jedes einzelne Hotelzimmer und jede Suite hat ihren eigenen persönlichen Charakter. Eine atemberaubende Aussicht auf die Innenalster, die von vielen Räumen aus genossen werden kann, unterstreicht diese Alleinstellung.

Sämtliche Räume wurden mit viel Liebe zum Detail stilgerecht saniert, um höchsten Ansprüchen gerecht zu werden. Die luxuriösen Unterkünfte in Hamburg glänzen in neuer, moderner Pracht, die Sie mit bestem Komfort und höchstem Chic zaubert. Die neue Formgebung kombiniert hochwertige Gewebe und Werkstoffe mit internationaler Ausstrahlung. Das luxuriöse Mobiliar wird in unterschiedlichen Farbstellungen wirkungsvoll in Szene gesetzt und strahlt eine neue, eigenwillige und doch klassisch zeitlos elegante Anmutung aus.

In den 156 Hotelzimmern und Appartements befinden sich iPod-Dockingstation, privater Tablet-PC, HD-Bildschirme, digitale Fernsehsender (über 130 Sender im In- und Ausland), DVD-Player und beheizbare Badezimmerspiegel. Kostenlose Dienstleistungen umfassen eine tagesaktuelle Zeitungsauswahl, Nespresso Kaffeemaschine und WLAN.

Wenn Sie einen unvergeßlichen Tag erleben möchten, sollten Sie sich einen Ausflug in die nahe gelegene Hamburgische Staatsoper leisten.

Wenn Sie einen unvergeßlichen Tag erleben möchten, sollten Sie sich einen Ausflug in die nahe gelegene Hamburgische Staatsoper leisten. Empfang: Empfang am Wochenende: Frühestes Check-in: Letztes Check-out: Das ganze Team ist sehr nett, man ist sofort zu Hause. Es gab ein Raum zum Hof, dort hat man nicht den schönen Blick auf die Innenalster wie bei den Räumen nach vorne, aber es ist sehr still.

Am Empfang wurden wir gebeten, allein ins Schlafzimmer zu gehen. Es war sein Essen nicht viel mehr wert. Freundliches, höfliches Team mit einer Ausnahmen. Schöner Profi-Check-in, kostenloser Willkommenskuchen, nette Atmosphäre in der Doc Cheng Bar, gute Coffee. Interieur in den Fluren und im Raum hanseatische Ebene. Falls die Werkstatt 28 pro Tag kosten sollte, ist dies nicht zumutbar.

Eine der beiden kostenlosen Mineralwasserflaschen im Raum war bereits getrunken. Wasserdampfbad fehlerhaft, keine Information wann, warum, wie lange, keine Alternativen, da die Spa-Rezeption nicht ausgelastet ist. Saunalandschaft sehr schmal, kann maximal 5 Leute aufnehmen, keine Männer im Herrenbereich. Die weiblichen Angestellten kommen zur Reinigung in den Männersaunabereich, ohne zu schlagen (mehrmals).

Gaststätte (Jahreszeitengrill) und Stabservice (Doc Cheng) nett aber sehr träge. Ungeachtet der Fachmesse (Internorga) zu wenig Mitarbeiter. In dieser Preisklasse (1 Übernachtung, 1 Abendessen mit Cocktail für 2 Personen, Garagen, kein Frühstück) für 580 (abzüglich der nicht berechneten kühlen Speisen) sollte es nicht geben. Die Filetsteaks wurden punktgenau vorbereitet, sehr sanft und schmackhaft // ebenso wie die Ente.

Da sollte es eine Form von Geschäftsfrühstück sein.

Mehr zum Thema