Gastwerk Hamburg

Das Gastwerk Hamburg

Das Gastwerk Hotel Hamburg, Beim Alten Erdgaswerk 3 In die Ziegelarchitektur eines über hundert Jahre altes Industriedenkmal in Hamburg-ahrenfeld ist das Hotel Gastwerk Hamburg eingelassen. Sie erreichen die BAB 7 zügig, die Linie 3 fährt unmittelbar vor dem Gebäude in Fahrtrichtung Stadtmitte und der S-Bahnhof ist fußläufig zu erreichen. Check-In: Check-Out: Rezeption: Die Reception ist 24 Std. geöffnet.

Mit dem Auto stadteinwärts über den 0sdorfer Weg, der über die Von-Sauer-Str. in die Bärenfelder Chaussee übergeht. An der Ampel links abbiegen in den Bau des Steindamms und dann wieder links in das Beim Alten Erdgaswerk. Nächste S-Bahn Station: Sie verwenden eine überholte Variante des Internetexplorers oder haben die "Kompatibilitätsansicht" eingeschaltet. Zur optimalen Verwendung updaten Sie einfach Ihren Webbrowser oder schalten Sie die "Kompatibilitätsansicht" aus.

Sie verwenden eine veraltete Version des Internet Explorers oder Sie haben die "Kompatibilitätsansicht" aktiviert. Bestimmte Funktionen dieser Webseite können nur mit neuen Browser-Versionen genutzt werden. Eine optimale Nutzung ist möglich, wenn Sie Ihren Navigator aktualisieren oder die "Kompatibilitätsansicht" deaktivieren.

Fruehstueck im Verhaeltnis zum Gesamtpreis, sehr kleine Auslese.

Fruehstueck im Verhaeltnis zum Gesamtpreis, sehr kleine Auslese. Es gab keine Snacks im Lokal, das Essen war gut, aber etwas zu hoch. Das Fruehstueck ist sehr gut, aber 19 sind ziemlich viel Kohle.... Das angebotene Fruehstueck ist zum Preise von 19,00 p. P. zu aufwendig! Superequipment, äußerst rein.

Keine echte Wellnessanlage (nur gegen eine Schutzgebühr von 10?) und kein Fitnessstudio. Superequipment, äußerst rein. Keine echte Wellnessanlage (nur gegen eine Schutzgebühr von 10?) und kein Fitnessstudio. Der Mini-Leihservice war für mich sehr einfallsreich. Der Mini-Leihservice war für mich sehr einfallsreich.

Ehemalige Gaswerke Bahrenfeld

In den frühen 1990er Jahren entdecken Anleger und Baumeister die Fabrikgebäude mit ihren charakteristischen Ziegelfassaden und gründen das "Forum Alte Gaswerk". Bei der Exploration des Standortes kam es zu schweren Erdlasten. Auf dem Gebiet der früheren Teer- und Ammoniaklagerstätten und im Gebiet des früheren Benzolspeichers lag der Schwerpunkt auf PAK, Phenolen und BTEX.

Die FHH hat im Mai 1999 mit den Anlegern einen öffentlichrechtlichen Reorganisationsvertrag über die teilweise von der FHH und teilweise von den Anlegern vorzunehmende Reorganisation abgeschlossen. Von 1999 bis 2000 wurden die Modernisierungsmaßnahmen der FHH von der BSU in ganz Europa ausschrieben und zeitgleich mit den baulichen Maßnahmen der Bauherren durchgeführt. Der Rest des Geländes wurde von den Bauherren je nach Fortschritt der Bauarbeiten in Abschnitten durch Bodentausch wiederhergestellt.

Mehr zum Thema