Günstig nach Hamburg

Billig nach Hamburg

Preiswerte Fahrkarten nach Hamburg| Zug, Postauto und Flugzeug Ob Geschichtsschreiber, Party-Löwe, Shopping oder Kunstliebhaber: Hamburg hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Eine Besichtigung der Speicher- und Kontorhausviertel, die beide auf der UNESCO-Welterbeliste aufgeführt sind, ist ein Muss. Wenn Sie noch einmal einen Einblick in Hamburgs Geschichte gewinnen wollen, sollten Sie die Ruinen von St. Nikolai besichtigen oder das Stadtpanorama vom Michelturm (St. Michaelis) aus geniessen.

Die " Elphis " sind nach Jahren der Bauverzögerung und den damit einhergehenden Kostenerhöhungen endlich das, was sie werden sollen: ein imposantes und spannendes Gebäude, in dem große Stücke aufgeführt werden. Wer einkaufen will, hat in Hamburg alle Möglichkeiten. Interessant sind jedoch die vielen Hamburgischen MÃ?rkte. Kunstinteressierte sollten sich nicht nur auf den Hamburgischen Markt begeben, sondern auch die gut sortierte und gut sortierte Galerie und einige der vielen kleinen Gallerien in der ganzen Hansestadt aufsuchen.

Für alle, die in ein verrücktes Nightlife eintauchen wollen, ist Hamburg der Paradies auf der Erde. Eine Besichtigung der längsten Party-Meile Europas, der sogenannten Hamburger Party-Meile mit Kneipen, Klubs und Lokalen, die fast jede denkbare Art von Entertainment bieten, ist ein Muss für jeden Aufenthalt in Hamburg. Wenn Sie es etwas einfacher haben wollen, finden Sie in Deutschlands Musikhauptstadt viele tolle Musikstücke.

Eine klare, nicht zu große Innenstadt, aber mit dem Hamburgischen Seehafen und der Hafenkultur auch darüber hinaus aufregende Ausflugsziele. Was ist der beste Weg von Hamburg von oben nach unten? Das öffentliche Verkehrssystem Hamburgs heisst Hamburgischer Nahverkehrsverbund und ist weder besonders gut entwickelt noch mit nur 19% aller Reisen besonders ausgelastet.

Die Hamburg Card für Gäste beinhaltet auch diverse Ermäßigungen für Attraktionen wie z.B. Museumsbesuche. In Hamburgs City kann man zu Fuss gut vorankommen, und Radfahren in der Hanse ist eine tolle Sache, nicht nur wegen der gut erschlossenen Fahrradwege. Wenn Sie nicht zu lange nach Hamburg fahren wollen, können Sie auch ein Auto nehmen, ohne sich zu schulden.

Mietautos sind lohnender, wenn Sie in Hamburg bleiben und auch aus der Innenstadt aussteigen wollen. In Hamburg gibt es neben dem Bahnhof vier weitere Fernbahnhöfe: Hamburg Dammtor, Hamburg-Altona, Hamburg-Harburg und Hamburg-Bergedorf ab der meist frequentierten Fernbuslinie in Deutschland. Von Hamburgs Autobusbahnhof aus reisen die Reisenden jedoch viel weiter als nur in die deutsche Hauptstadt.

Hamburg Airport, seit dem 11. Oktober 2016 "Helmut Schmidt" genannt, ist der traditionsreichste Airport Deutschlands und befördert jedes Jahr rund 16 Mio. Fluggäste zu ihren Zielen. Hamburg Airport wurde mehrfach mit Preisen wie "Best Airport Europe" in der Klasse von zehn bis 25 Mio. Passagieren oder als "Best Regional Airport Europe" ausgezeichnet.

Die Entfernung zum Zentrum des Flughafens ist ca. 8 Kilometer. Die Fahrt vom Bahnhof zum Flugplatz dauert ca. 25 min mit der S1. Mit über 1000 Fahrten pro Tag können Sie Hamburg anfahren. Von den meisten Städten Deutschlands gibt es einen Aufzug nach Hamburg. Die Hansestadt Hamburg ist eine der Top-Städte für Fahrten und schon ab 5? steht Ihrer Reise nach Hamburg nichts mehr im Wege.

Ab den drei bedeutendsten Fernreisebahnhöfen Hamburgs führen S-Bahnen bis zum Haltestelle "Stellingen-Volksparkstadion". Von Altona aus führt die S3 in Fahrtrichtung Pinneberg nach Stellingen, von dort die S 21 in Fahrtrichtung Elbgaustraße. Die beiden Sonderzüge sind auch am Hamburg Hbf unterwegs. Ein Shuttle-Bus ist auch ab Othmarschen verfügbar; die S1 und S2 bringen Sie hier hin Das Millerntor-Stadion des 2. Ligavereins Club St. Pauli ist vom Hbf aus mit der U3 in Fahrtrichtung Schlump-Barmbek sowie mit den Linien 36 und 112 erreichbar.

Mehr zum Thema