H und O Hotel Hamburg

Hotel H und O Hamburg

Das Hyperion Hotel liegt direkt im Zentrum von Hamburg. Nutzen Sie Ihre Buchung auf der offiziellen Website: A & O Hostel & Hotel Hamburg City. aohostels.

Reservieren Sie Ihren Traumurlaub im A&O Hotel Hamburg City Hamburg! Hrs.de von Michael h. Das NH Hamburg Altona Hotel liegt im Hamburger Stadtteil Altona.

Das A&O - 56 Bilder & 21 Bewertungen - Hotel - Reeperbahn 154, St. Pauli, Hamburg - Rufnummer

Der Standort dieses A & O ist natürlich ideal unmittelbar an der Réeperbahn. Die Räume sind sehr niedrig. Die Liege ist verhältnismäßig schmal, aber praktisch. Ich hatte einen Raum vor der Tür zur Réeperbahn, aber im fünften Obergeschoss, so dass nur sehr leiser Verkehr und gelegentlich in der Nacht eine Alarmsirene zu vernehmen war.

Der Raum wurde jeden Tag gereinigt und das Bad war immer neu und es gab immer neue Handtuch. Wieso gebe ich nur einen einzigen Star? Ein Star ist für die beiden Vorzüge: die beiden anderen:: Zum Einzelzimmerpreis (unter der Woche für 30 Euro) und zur Location gleich an der Réeperbahn.

Nach einer langen Übernachtung in der Nachbarschaft brauchen Sie kein Bus oder Bahn mehr zu nehmen. Negative: Ältere Räume mit gebrochenen Zimmern. Durch die alten Holztüren ist es laut, als würde jemand genau vor dem Bette stehen. Dort übernachtete ich 2001, als das Hotel noch Hotel Stern war. Von Zeit zu Zeit wohne ich im A&O Hotel am Bahnhof und sie haben nahezu die selben Tarife.

Viel besser sind jedoch die Räume und die Dusche/WC-Bereiche im Zelt. Die Jugendherberge ist nur für Gäste geeignet, die auf der Kiez ONE NIGHT feiern oder ein Konzertbesuch machen und abends ohne Umweg ins Bett gehen wollen. Falls Sie mehr als eine Übernachtung wünschen, kann ich Ihnen ein anderes Hotel empfehlen.

Besser ist es, einmal abends ein Auto, einen Autobus oder einen Zug zu nehmen, aber eine stille Übernachtung/Tag und ein anständiges Zelt. Ich kann dieses Hotel/Motel nicht weiterempfehlen. In den Zimmern war es sehr schmutzig. Ich rechne für 56 EUR besser pro Übernachtung. Ganz anders sieht es in den Zimmern aus. Den Mitarbeitern ist es auch gleichgültig, ich musste mir drei Räume ansehen, um am Ende zu erklären, dass wir nicht da waren und es auch kein Bargeld gibt.

Unbedingt unter der Erde liegt dieses Bohrloch, das den Namen Hotel aus der Kombination "Hostel/Hotel" so schnell wie möglich löschen sollte! Der erste Raum, der mir zugewiesen wurde, funktionierte überhaupt nicht - sehen Sie meine Bilder - und der zweite Raum, den ich nach einer Beschwerde erhielt, war nur etwas besser. Im ganzen Hause mobben sich unsozial aussehende junge Leute - in einer Menge, die einen glauben lässt, sie stünden vor einem!

Die " Sicherheit " dieses Haus ist auch nicht unbequem, wenn Prollogäste bis morgens um vier Uhr bei geöffnetem Sichtfenster schreien, so dass zumindest alle Besucher mit Fenstern zum selben Hof ihren eigenen Schlafrhythmus kontrollieren können. Kein Wunder, denn wer will hier rein und raus - vergleichbar mit dem direkt angrenzenden Laufhaus direkt an der Reykjavikbahn.

Risse und ausgebesserte Mauern, schimmelige Duschkabinen, offene Lüftungsschächte, heruntergekommene und durchgelegte Beete, ein nur an einer Angelrute hängendes Sichtfenster, verkratzte Mauern, entgegenkommende Putze, offen gelegte Strom- und Wasserrohre.... Für einen Betrag von ca. 50 Euro pro Stück zu viel! Die Lage des Hotels ist für einen Rundgang durch Hamburg vorbildlich.

Die Jugendherberge befindet sich unmittelbar am Beginn der S-Bahn. Natürlich sollten Sie keine hohen Anforderungen an das Hotel haben, denn es ist ein 1-Sterne-Hotel. Es sind kleine, aber saubere und ausreichende Räume. Eine billige Übernachtung in einer verkehrsgünstigen Situation, sonst kann man auf nichts anderes mehr hoffen.

Toller Verkaufspreis. Wirklich rein. Mitten auf der Reiseroute. Am besten buchen Sie das Hotel, wenn Sie mit Ihren Freunden einen Bahnhof in oder um die Réeperbahn machen wollen und wenn Sie nachts im entsprechenden Hotel ankommen. Wieder und wieder Geräusche in der Dunkelheit entweder von außen oder von anderen Gästen, die Garage stinkt so schlecht nach Urin, dass selbst ich mich krank fühlte, das Frühstück ist wirklich schlecht für den Kaufpreis.

Der Sauberkeitsgrad war genau richtig, aber die Liegen waren recht umständlich. Natürlich sind Preise und Situation nicht schlecht. Das Zimmer war in Ordnung war ein wenig mürrisch, waren clairaudient (Oropax helfen hier zu einem ruhigen Schlaf!) und alles in nicht so gutem Zustand (Zigarettenverbrennungen auf dem Fußboden, Risse in den Mauern, usw.).

Unglücklicherweise sind die Schlafplätze hier auch nicht die komfortabelsten; für eine oder zwei Übernachtungen jedoch völlig ausreichen! Aber das Gute ist die Situation! Mittendrin auf der Reiseroute! Im Vergleich zu einem gewöhnlichen Hotel 1! Bezüglich des Preises und der Location habe ich es recht gut gefunden. Es ist in Ordnung für eine Übernachtung.

Wenn Sie lange nach Hamburg fahren wollen, sollten Sie sich vielleicht etwas anderes aussuchen! Der Raum war zwar rein, aber dennoch winzig und sehr geräuschvoll bei geöffnetem Sichtfenster. Die billigste Unterkunft für uns und in der Mitte der Réeperbahn. Die Jugendherberge befindet sich in unmittelbarer Nähe der A&O.

Die Preise für ein Raum pro Übernachtung sind in Ordnung! Es ist alles in Ordnung, die Räume waren ziemlich ordentlich. Es ist aber sehr lauter, dass die Scheiben nicht so gut gedämmt sind, aber dafür ist man ja gerade am Pulsschlag des Kiez! würde ich für einen Umweg zurück nach Hamburg fahren.

Sehr schlichtes Hotel. Die Räume sind zwar rein und in Ordnung, aber auch die Nichtraucherräume riechen nach Qualm. Die Dusche im Gang sollte vermieden werden (es gibt auch einige im Zimmer), da sie nur eine Wassertemperatur von 65°C hat.... Das Polizeirevier ist nicht weit weg und sie sind die ganze Zeit mit Sirene unterwegs, so dass man nicht viel durchschlafen kann.

Auch gibt es echte Häuser für ein paar Euro mehr, aber nicht in der Lage. Für ein paar Euro mehr. Ich war vor einiger Zeit mit einem Freund dort, weil wir ein reines Reeperbahn-Wochenende vorhaben. Die Hotelanlage Stern bietet sich an, billig, äußerst zentrumsnah (wenige Schritte entfernt ist die Große Freiheit), Haltestelle was, wo man schlafen kann und gut ist.

Es wurden auch die Zahlencode-Räume genannt, kein Theaterschlüssel. Die Räume waren funktionell möbliert, aber das war ok, wir wollten keinen Komfort. Es war sehr still, trotz der Turbulenzen auf der Réeperbahn war es völlig still, wir konnten bei geöffnetem Dach gut durchschlafen. Insgesamt eine tolle Lösung, super billig, natürlich kann man für den Kaufpreis kein Ritz-Carlton verlangen.

Gerade habe ich ein weiteres Woche in S. H. gewohnt und mit meiner Frau im Hotel Stern gewohnt. Zuerst war ich misstrauisch, also in der Mitte der Réeperbahn und dann der 59;- für ein Zweibettzimmer mit Dusche / WC. Die Jugendherberge verfügt über ein kleines Schlafzimmer (Doppelzimmer mit Dusche und WC für 29 Euro), aber alles praktische (Türcodes statt Schlüssel), schöne Rezeption und das Schlafzimmer sehr gepflegt, sogar das Badezimmer.

Natürlich können Sie für diesen Betrag keine fünf Sternen rechnen, aber die Reinheit der Räume und die Zentrallage waren für uns entscheidend. Zwar hatte der Flurteppich ein paar Erzählungen zu bieten, das Frühstücksbüffet für 5 Euros gaben wir uns gegenseitig und wir hatten nur wirkliche Angst auf dem gewundenen Weg in unser Hotelzimmer zu später Stunde....und nach ein paar Bieren lachen....

Doch wie sich zeigte, war gerade dieser Sachverhalt dafür verantwortlich, dass wir wie die Marmots geschlafen haben, denn das Raum ging in den zweiten Garten hinaus und legte sich in den dritten Gang. Wir haben also nicht viel vom Treiben der Großen Freiheiten um die eigene Achse bemerkt und konnten bei geöffnetem Dach über dem Kopf einschlafen.

Insider-Tipp: Die Räume mit den 3000 Zahlen erscheinen am leisesten. Bei der Suche nach einer billigen Unterkunft stieß ich auf das Hoteltern. Ich habe 5 Übernachtungen im Internet reserviert, aber da ich sofort eine Ferienwohnung fand, habe ich in 4 Tagen gleich an der Kasse gestoniert. Die Lage des Hotels ist sehr günstig, unmittelbar an der Réeperbahn.

Es war ein Einzelraum mit Aussicht auf das berühmte Powderfass, aber trotzdem war es recht leise, die Scheiben sind sehr gut schallgedämmt. In den Zimmern gibt es ein einfaches Doppelbett, einen Fernseher und einen Radiowecker. Von der Klientel aus schlafen viele Reisegruppen, die auf der Reisebahn nächtigen wollen, hier und leuchten oft schon im Hotel.

In der Nacht ist kein Hotelpersonal anwesend. Die Zufahrt ist über einen Nummerncode sowohl an der Haustür als auch in den Zimmern möglich. Insgesamt ein sehr schlichtes Hotel, das nur für Partygäste zu empfehlen ist. Wenn Sie etwas mehr Stille wünschen, sollten Sie vielleicht kein Hotel auf der Réeperbahn aufsuchen.

Mehr zum Thema