Hamburg Hotel am Hafen Günstig

Hotel am Hafen Günstig in Hamburg

Wo kann ich am Hamburger Hafen günstig parken? Das Jufa Hotel Hamburg Hafencity: Ideal für Familien. Das Novum Hotel Hagemann Hamburg Harbour.

Das sind Hamburgs neue Hotels: von preiswert bis edel.

Jedes Sommerwochenende hat die Metropole Hamburg fest im Griff: Ob Marathon oder Musik, ob Hafengebühr oder Harley Days, Schlagermove oder Dockville Festival - die Messebesucher kommen. Im Jahr 2017 verzeichnet die Tourismuswirtschaft 13,8 Mio. Logiernächte. Ob Sonne oder Schlechtwetter, der Hafen Hamburg und die im Jänner 2017 eröffneten Ellphilharmonielocken, das ganze Jahr über kommen immer mehr Menschen in die Hanse-Städte.

Der wachsende Bedarf und die gute Vermietungsquote von über 80 Prozent machen Hamburg auch für neue Vorhaben interessant. Mittlerweile gibt es rund 60.000 Betten. Angegebene Preise gelten für ein Zimmer im Zimmer ohne Aufpreis. In Hamburg stieg der durchschnittliche Preis für ein Zimmer im vergangenen Jahr auf 117,79 EUR pro Übernachtung aufgrund des steigenden Informationsbedarfs von Hamburg Media.

In unmittelbarer Nähe der Hamburger Réeperbahn wurde das zweite Preishotel mit 257 Zimmer eroeffnet. Preise: ab 78 EUR. Francophile ist das jüngst eingerichtete Design-Hotel der Hansestadt in den historischen Mauern von 1888: Der französische Schildkrötenname "Tortüh" steht für Schildkröten und entspricht nur unbewußt der engl ische "Folter" - im Dritten Weltreich wohnte die Gestapo im Block der Stadtinnenhöfe.

Mit Ausnahme der beiden neuen Obergeschosse haben die meisten der 126 Säle eine Deckenhöhe von vier Metern. In der Brauerei wird das Fruehstueck und im Hochsommer im Hof à la carte zubereitet. Preise: ab 170 EUR. Seit der Einweihung des Gebäudes im Jahr 2017 ist der entlegene Innenstadtteil zwischen Nikolaifleet und Zeppelin aus seinem Schlaf aufgewacht.

Auf den sieben Stockwerken des Kontorhauses gibt es heute 94 komfortable Deluxe Zimmer und Appartements, darunter eine Raumbar mit geschnittenen Glasern, Zitrone und Limette. Die Izakaya mit ihrer japanisch-peruanischen Crossover-Küche hat sich schnell als trendiger Treffpunkt der Hamburger durchgesetzt. Preise: ab 132 EUR. Es gibt aber eine rote Markierung in der Stadt.

Die Räume auf den sechs Stockwerken haben nicht nur Zahlen, sie haben auch den Titel einer Stadt. In der Osthafencity am Hafen von Bakenhafen gelegen, ist das Hotel das neue Flaggschiff von mehr als 50 österreichischen Jufa-Hotels - die Kurzform steht für Jugend- und Familienhotels. Der Name ist Programm.

Die 220 Räume sind besonders für die Familie geeignet, zum Teil als Zweibettzimmer mit Türen oder Etagenbett. Preise: ab 139 EUR. Die Chefzimmer mit ihren extra breiten Fensterbrettern in den gerundeten Eckbereichen des 18-stöckigen Neubaues sind besonders hübsch. Oben ist der Fitnessbereich mit Panoramasauna und Traumblick über die Innenstadt.

Preise: ab 89 EUR. Aus einem ehemaligen Hof wird eine Pension: Das 11-stöckige Bürohaus, das erste in der Bürometropole City-Nord, wurde im Mai 2018 in ein charmantes Hotel für Kurz- und Dauergäste umgewandelt. Preise: 1-6 Übernachtungen ab 89 EUR, ab 49 EUR bei längerem Aufenthalt. Im Ostteil der Elbe-Philharmonie gelegen, hat man einen fantastischen Blick auf die Stadtsilhouette, den Hafen oder den Fluß.

Zeitlos und schlicht gestaltet gibt es 205 Räume und 39 Appartements, zum Teil mit zwei Etagen bis in den neunzehnten Stock des neuen Denkmals. Tipp: Geben Sie etwas mehr aus und buchen Sie ein Elbzimmer. Preise: ab 167 EUR. Preise: ab 355 EUR.

Mehr zum Thema