Hotel Alsterblick Preise

Preise Hotel Alsterblick

Die Zimmerpreise beinhalten ein reichhaltiges Frühstücksbuffet, W-Lan-Nutzung, unseren Service und die gesetzliche Mehrwertsteuer. Ab wann möchten Sie im Hotel Alsterblick übernachten? Unvernünftiger Preis während der Umbauarbeiten.

Alsterblick - 13 Bilder & 12 Bewertungen - Hotel - Schwanenwik 30, Hamburg, Schwanenhorst - Rufnummer

Hübsches, gut erhaltenes Einfamilienhaus. Der Raum hat eine wunderschöne Raumhöhe von ca. 3,90 m. Lediglich es gibt einen Punktabzug, da ich keinen Alsterblick von meinem Raum habe und dieser sehr gering ist. Es war ein schöner, großer Raum mit einer hohen, stuckierten Zimmerdecke. Unmittelbar vor dem Hotel gibt es eine verhältnismäßig belebte Strasse, der Geräuschpegel war bei geschlossener Fensterscheibe begrenzt.

Das Hotel mit Aussicht auf die Aussenalster ist wunderschön, aber nicht zwangsläufig zentrumsnah gelegen. Die Frühstücksempfehlung ist üppig und schmackhaft, das Team ist sehr nett. Diejenigen, die in Hamburg mit Stil, billig, wehmütig, gepflegt, manchmal anders als sonst, gut versorgt, mit guter Aussicht, gut, wenn auch einfach, frühstücken (aber Latte Macciato gibt soviel wie man will), mit Super-Betten (man übernachtet sehr tief) und nur 15, sehr schöne Gehminuten, sind hier goldrichtig.

Schließlich etwas anderes als diese ewige Mitglieder des Designhotels etwas anderes zu sein. Schoenes Boutique-Hotel unmittelbar an der Aster. Es war ein hübsches und hochwertig ausgestattetes Schlafzimmer, ein großes Badezimmer mit Terrasse und jeden Tag ein gutes Fruehstueck. Ruhige Hotelanlage in guter Erreichbarkeit. Nette Räume. Freundliche Mitarbeiter.

Es ist nicht schlecht, aber der Mietpreis ist nur durch die Location bedingt und weder Räume noch Mitarbeiter konnten sich durchsetzen. Meine Ehefrau und ich verbrachten die beiden Abende rund um unsere Trauung dort und warteten auf ein romantisch eingerichtetes, gut erhaltenes Schlafzimmer mit Cheminée und Ehebett. Das hatten wir auf einem Foto auf der Website des Hauses gelesen und sind mit der Aufforderung an das Hotel herangetreten, uns exakt dieses Hotelzimmer zu erteilen.

Diesem Wunsch wurde auch nachgekommen und wir bekamen eine Zimmerreservierung in der Deluxe-Kategorie des Hauses. Beim Betreten des Zimmers wurde uns jedoch klar, dass es ein anderes Schlafzimmer war, kein offener Kamin, kein Bett, die Ausstattung aus funktionalen 80er-Jahre-Möbeln. Nach Absprache wurde uns mitgeteilt, dass dies unser Raum ist und eine Änderung nicht möglich ist.

Nur wenn wir die Reservierungsbestätigung für das Kaminzimmer eingereicht haben, haben wir ein schöneres zu haben. Unglücklicherweise war auch dieser Raum winzig und die Gardinen waren voller Löcher. Allerdings war die Raumausstattung mehr unseren Ideen entsprechend und stimmte mit dem Putz überein, da sie viele Ornamente hatte. Der Raum hatte nun auch einen eigenen Südbalkon und ein wesentlich grösseres Badezimmer.

Es war ein gutes Geschmackserlebnis, aber nicht hervorragend, vor allem war ich erstaunt, dass ich in einem so berühmten Hotel meinen eigenen Kaffe kochen musste. Alles in allem waren die beiden Übernachtungen im Hotel Alsterblick sehr nüchtern. Wir haben aber nicht das gewünschte Raumangebot gefunden, die uns den Anschein einer lieblosen Ausstattung vermittelt haben und das Einsatz der Mitarbeiter kann allenfalls als freundlich entfernt bezeichnet werden.

Im Hotel waren wir wegen seines Rufes und der unmittelbaren Nachbarschaft zu unserer Hochzeitsstätte geblieben, aber es sieht so aus, als würde man hier wegen der Alsternähe und der damit zusammenhängenden Sicht so viel wie möglich profitieren.

Mehr zum Thema