Hotel Elbphilharmonie Hamburg

Gasthof Elbphilharmonie Hamburg

Westin Hamburg liegt im Herzen der HafenCity, unter dem Dach der Elbphilharmonie. Die Plaza hat auch Zugang zur Lobby des Westin Hamburg Hotels, dem Elbphilharmonie Shop, einem Restaurant und einem Café. Ein geniales Hotel in Hamburg. Der Standort ist perfekt, man befindet sich direkt über der Elbphilharmonie.

Hotel Westin Hamburg - Elbphilharmonie, Hamburg

Die Glaskonstruktion der Elbphilharmonie ragt auf dem Ziegelsockel des früheren Kaigebäudes A empor. Nach neun Jahren Bauphase hat Hamburg endlich sein einzigartiges Denkmal erlangt. Am Ziegelsockel des früheren Kaispeicher A ragt die Glasstruktur der Elbphilharmonie prächtig in den Raum. Hier befinden sich zwei Konzerthäuser, ein Hotel, Luxusappartements und der Publikumsplatz.

Die Bedeutung dieses einmaligen Gebäudes der Architekturbüros Herzog & de Meuron zeigt sich zunächst nicht auf der Strasse vor dem weitestgehend abgeschlossenen Ziegelblock aus den 1960er Jahren. Die Plaza hat auch Zutritt zur Eingangshalle des Hotels Westhamburg, dem Shop der Elbphilharmonie, einem Hotelrestaurant und einem Cafe. Anspruchsvolle Fertigbadzelle: Zimmererweiterung mit Sicht durch das Hotel.

Der südöstliche Teil des Gebäudes wird vom Hotel West-Hamburg mit 205 Zimmer und 39 Appartements auf 21 Etagen belegt. Der südöstliche Teil des Gebäudes wird auf 21 Etagen vom Hotel Westin Hamburg mit 244 Zimmern und Suiten, Restaurant, Bar, Wellness- und Konferenzbereich belegt. Das bis zu 110 Meter hohe, gewölbte Dach wurde mit 5800 runde "Pailletten" aus Alu entworfen, die auch die Gäste von zwei eingebauten Terassen aus erleben können.

Dahinter verbirgt sich eine lange Planungs- und Ausführungszeit. In der HafenCity hat Hamburg seit dem elften Jänner seine Elbphilharmonie als akustik und Architektur einzigartiger Standort für eine langfristig das Stadtbild verändernde Kultur. Herzogs & De Meuron Basel AG Das Architektenbüro Herzog & de Meuron wurde 1978 von Jacques Herzog und Pierre de Meuron in Basel (Schweiz) eröffnet.

Die Kanzlei verfügt neben dem Sitz in Basel über Büros in Hamburg, Hongkong, London und New York. Durch die Renovierung der Londoner Stadthalle und der Allianz-Halle in München sowie des Nationalstadions in Peking wurde das Unternehmen weltweit bekannt. 2001 wurde die Kanzlei mit dem Pritzker Architekturpreis ausgezeichnet, die Juroren lobten vor allem den passionierten Einsatz und die Vielfältigkeit der Baustoffe.

Die Kanzlei hat erst vor kurzem den Preis für das neue Berliner Musée des zwanzigsten Jahrhundert errungen.

Auch interessant

Mehr zum Thema