Hotel Nähe Bahnhof Altona

Das Hotel in der Nähe des Bahnhofs von Altona

Die Lage des Hotels ist sehr zentral, wenige Meter vom Bahnhof Altona entfernt. Solange bis zur Sommerferienzeit Messestand: 23.05.2018 18:08 Uhr - Lesezeit: ca. 2 Min.

Wie soll der zukünftige Fernverkehrsbahnhof Altona am Diebsteich gestaltet werden, der Ende 2023 den alten Altonaer Endbahnhof in Hamburg ablöst? Was soll der zukünftige Altonaer Fernverkehrsbahnhof in Diebsteich sein? Die drei siegreichen Projekte werden von Johannes Gerdemann aus der Altonaer Bauabteilung (von links nach rechts), Bauleiter Franz Josef Höing und dennis Barth vom Bauherrn ProHa Altona vorgestellt.

In allen drei Entwürfen ist ein 20-geschossiges Hochhaus neben einem 16-geschossigen Hotel zu sehen - genau wie das von den Hamburger Designern der Firma Éberle Architects. Diese Darstellung kommt ebenfalls aus der Hanse - von gmp Architekten von Gerkan, Marg und Partner. Für die Gestaltung des Gebäudes wurde eine eigene Architektur entwickelt. Ein Design aus Dänemark hat es auch in die Top 3 geschafft: C.F. Møller will die Stationshalle mit einem großen begrünten Dach umspannen.

Was soll der zukünftige Altonaer Fernverkehrsbahnhof in Diebsteich sein? Die drei siegreichen Projekte werden von Johannes Gerdemann aus der Altonaer Bauabteilung (von links nach rechts), Bauleiter Franz Josef Höing und dennis Barth vom Bauherrn ProHa Altona vorgestellt. In allen drei Entwürfen ist ein 20-geschossiges Hochhaus neben einem 16-geschossigen Hotel zu sehen - genau wie das von den Hamburger Designern der Firma Éberle Architects.

Diese Darstellung stammt ebenfalls aus der Hanse - von gmp Architekten von Gerkan, marg und parter. Ein Design aus Dänemark hat es auch in die Top 3 geschafft: C.F. Møller will die Stationshalle mit einem großen begrünten Dach umspannen. Unter den Gewinnern: The two Hamburg offices, das Büro von Baumschlager und gmp Architektur von Gerkan, das Büro und das Büro von Gerkan, das Büro und das Büro and C.F. Møller from Denmark were among the winners.

"Dennis Barth vom Investoren ProHA sagte: "Es ist ein unglaublich wichtiger Stadtteil." Dabei geht es nicht nur um den Bahnhof, sondern um das, was sich um ihn herum noch entwickelt. "Deshalb sollte es eben das schönste Design sein", sagt Barth. Die Eisenbahn begrüßte auch die Entschlossenheit, den Bauherren mehr Zeit zu geben.

Der Aufschub hat keinen Einfluß auf den Terminplan für den Aufbau und die Inbetriebsetzung des Bahnhofes Ende 2023.

Auch interessant

Mehr zum Thema