Hotel vor Hamburg

Das Hotel vor den Toren Hamburgs

Besonders entlang der Alster ist der ganze Weg sehr ungepflegt und schmutzig! Im Centro Hotel West tobt das Leben direkt vor der Haustür. Der Bus hält direkt vor dem Hotel. Familie Bellevue stellt sich vor. Machen Sie sich mit Ihrem Hotelteam in Hamburg vertraut und nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Wunderschönes Hotel vor den Toren Hamburgs - Hotel Hamburg, Hamburg Meinungen

Zu einem Wochenendausflug in Hamburg zum sechzigsten Lebensjahr meiner Mama suchten wir ein ruhiges und bezahlbares Hotel. Gemütliche, familiäre, makellose, herrlich komfortable Schlafgelegenheiten und ein reiches, köstliches und ungewöhnliches Morgens. In meiner Reservation hatte ich gefragt, ob das Hotel uns schnell einen Frühstückstisch zu unserem Rundgeschenk ausrichten kann.

Wir wurden zum Fruehstueck mit Teelichtern, Champagner und einer persoenlichen Gratulation der Besitzer begruesst. Ich bin in der Regel in Hamburg in der Innenstadt, obwohl hier im südlichen Teil der Innenstadt ein Teil der Bevölkerung lebt. Der Standort: Wie hier mehrmals dargestellt, ist der S-Bahnhof nur wenige Meter von uns weg, die Fahrt zum Bahnhof beträgt mit der S-Bahn etwas weniger als 30 Min.

Der Preis des Hamburgischen Verkehrsverbundes ist sehr günstig. Glücklicherweise ist das Hotel selbst kein großer Block, sondern fügt sich gut in das Stadtbild ein. Schlussfolgerung: Ich kann jedem eine Pause raten, der die Situation im Ortsteil Sv. Die Frühstücksempfehlung war sehr abwechslungsreich.

Ein sehr nettes und stilles, eigentümergeführtes Hotel zum WohlfÃ?hlen. Durch die unmittelbare Nachbarschaft zum S-Bahnhof Neugraben ist die Verbindung zur Innenstadt Hamburgs bestens. Und auch das Fruehstueck war ausgezeichnet. Zum Standort: 2 min bis zur S-Bahn, dann ca. 30-40 min bis zum Stadtzentrum. Ich kann dieses Hotel sehr gut weiterempfehlen.

Luxus-Hotel in Hamburg: "The Fontenay" wird erst im März beendet.

Unerfreulich: Das Luxus-Hotel des HSV-Schirmherrn Klaus-Michael Kühn muss die Buchung stornieren, denn die edle Herberge an der Alm ähnelt noch immer einer Großbaustelle. Unangenehme Überraschung von " The Fontenay ", dem im Aufbau begriffenen Luxus-Hotel von Klaus-Michael Kühn an der Außenalster: Mehrere für den Monat Januar gebuchte Hotelgäste haben in den letzten Tagen einen Rückruf erhalten, dass ihre Buchung nicht aufrechterhalten werden kann, weil das Hotel nicht pünktlich fertiggestellt wird.

Kürzlich wurde gesagt, dass nach mehreren vorangegangenen Verzögerungen - jüngst durch Wasserschäden verursacht - die ersten Besucher am 16. Februar eintreffen konnten. Die ersten Reservierungen auf der Startseite des Hauses werden nun aber erst ab anfangs März akzeptiert. Ein offizieller Nachweis des Hauses lag am vergangenen Wochenende nicht vor.

Im Reservierungszentrum wurde auf Wunsch gesagt, dass eine Reservierung für den Monat March möglich sei, aber es sei nicht klar, ob dieser Zeitpunkt eingehalten werden kann. Eine neue Bewertung der Situation sollte Ende Jänner erfolgen. Nach innen wird gesagt, dass die starke Baukonjunktur in Hamburg und in ganz Deutschland eine ausreichende Koordination der Gewerbe immer schwieriger macht.

Auch für den Besitzer der Firma in der Schweiz, der nach den kürzlich erschienenen Verzeichnissen als reichster Mann der Schweiz angesehen wird, darf dies nicht im Mittelpunkt stehen. Anlässlich der Präsentation von "The Fontenay" berichtete er von seiner Idee, "Deutschlands bestes Hotel" zu sein.

Auch interessant

Mehr zum Thema