Hotelketten Hamburg

Hamburger Hotelketten

Das ibis Hotel Hamburg Alster Centrum liegt in unmittelbarer Nähe des Hamburger Hauptbahnhofs und ist somit ideal für Bahnreisende. Die NOVUM Hotel Group entwickelt in Hamburg Wandsbek ein niu-Hotel. Bewerben Sie sich dann beim Dorint Hotel Hamburg Eppendorf in Hamburg.

Hamburg: Immer mehr Hotelketten auf St. Pauli

St. Pauli ist DIE Festmeile in Hamburg par excellence. Nirgends sonst findet man in der Hansestadt so viele Pubs, Klubs und Theken. Nicht umsonst siedeln sich in Hamburg in der Nähe der Hamburger Réeperbahn an. Derzeit sind es die Hotelketten, die sich ausdehnen. Die Hotelmärkte in Hamburg wachsen und wachsen. Nun hat Lonely Planet auch für 2018 die nord-deutsche Großstadt als Top-Destination vorgeschlagen, die noch mehr Menschen aus aller Herren Länder nach Hamburg locken soll.

Allein in diesem Jahr werden voraussichtlich rund 14 Mio. Nächtigungen in Hamburg verzeichnet, viele davon in Hotel. Wie in Berlin wird auch in Hamburg das Nightlife als besonders aufregend bezeichnet. Laut Reise-Experten muss man die Hamburger Reisebusse einmal besuchen, manche kommen nur zum Feiern nach Hamburg.

Entsprechend gut laufen die Geschäfte für St. Pauli. Da rund um die Hamburger Réeperbahn gutes Einkommen erzielt werden kann, sind Grundstücke sehr gefragt. Kleine Wettbewerber verlieren in der Regel, weil gerade große Hotelketten oft die grösseren Reserven für Verkaufsgespräche haben. Das ist die aktuelle Situation an einem Filetplatz in der Simon-von-Utrecht-Straße in Hamburg, nur wenige Meter von der Hamburger Straße enfernt.

Eigentlich wollte der Hotelfachmann Kai Hollmann eine weitere Superbühne als Haus errichten, von der er bereits zwei am Bahnhof und im Hamburgischen Schlossviertel führt. Die Besonderheit: gute, preiswerte und kreative Unterkunft in Hamburg. Aber obwohl die Gespräche zwischen dem Hotelmanager und dem Anbieter bereits vorangeschritten waren, bekam die britische Hotelkette Premierminister Inn schließlich den Auftrag für St. Pauli - wahrscheinlich wegen des Gelds.

Der Premium-Standort beherbergt bereits mehrere Hotelketten wie Holiday Inn, Ibis und Etap. Da nun noch eine weitere Hotelkette dort ein Hotelzimmer eröffnet, gibt es bereits jetzt Kritiken aus der Hamburgschen Polizei. Ein solches Haus hätte keine Spuren von lndividualität, eines wie das andere, wie Michael Osterburg von den Green.

Die Tatsache, dass die Superbudde als Haus jetzt nicht in die Nachbarschaft kommt, ist ein Beispiel für die schlimme Bebauung. Nach weiteren Aussagen wünschen sich die Hamburger auch, dass St. Pauli ein facettenreiches Antlitz bekommt. Der Hotelkonzern hat sich auf "Premium Economy"-Hotels konzentriert und ist bereits jetzt in Großbritannien marktführend.

Die englischen Hotelgäste sind im Haus programmiert, da es in Deutschland auch gebackene Bohnen zum frühstücken gibt. Es gibt auch eine "Schlafenszeitgarantie": Wenn Sie im Haus nicht gut schlafen, sollten Sie Ihr Guthaben wieder einfordern. Auch mit dem Haus auf St. Pauli wird die Kette der Hotelketten immer mehr. Das hat für die Hamburger wenigstens den Vorzug, die Hotelauswahl zu erhöhen.

Mehr zum Thema