Hrs Hotel München

Stunden Hotel München

OTS: HRS - Hotelreservierungsservice / Hotel-Preisentwicklung Q2/2018: München.... - 06.

07.18

Die Preise für Hotels sind im Vorjahresvergleich angestiegen. Die höchsten Hotel-Preise zählen noch Kopenhagen (179 Euro), 2017 fand und dann erst wieder im Jahr 2019 statt. zählen wurde mit durchschnittlich 58, im vergangenen Jahr (Vorjahreszeitraum: 52 Euro) zu Zielen mit dementsprechendem hohen Buchungskurs.

Kontaktieren Sie für die Medien: für NachÂrichÂtenÂflut?

HRS Hotel Price Radar: München im dritten Vierteljahr an der Spitze der Bundeshauptstädte

Koeln (ots) - Die Preise für Hotels in Deutschland blieben im dritten Vierteljahr unverändert. Eine Übernachtung in einem Hotel in Deutschland kostet durchschnittlich 90 EUR, ein leichter Anstieg von 1,1 Prozentpunkten gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Mit 121 EUR mussten die Besucher die Höchstpreise für Übernachtungen in München aufwenden.

Der Durchschnittskurs in München lag im dritten Vierteljahr 2016 jedoch bei 116 EUR. New York ist mit 254 Euros führend in der HRS-Bewertung, in Europa liegt Zürich mit durchschnittlich 180 Euros an der Weltspitze. Kein Wunder, dass eine große Veranstaltung wie das Münchner Wiesn einen Einfluss auf die Unterkunftspreise hat.

Damit ist München mit 121 ? die teuerste Stadt Deutschlands, es folgen Hamburg mit 110 und Köln mit 105 pro Übernachtung. Die Hotelübernachtungen in Frankfurt am Main kosteten im dritten Vierteljahr im Durchschnitt 104 EUR, was einer deutlichen Steigerung von 7,2 Prozentpunkten gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht.

Die Reisenden bleiben mit 83 EUR relativ billig in Nürnberg oder Dresden. Barcelona verbuchte einen starken Anstieg von über 20 Prozent gegenüber dem Vorquartal. Die Reisenden in der katalonischen Metropole zahlten im dritten Vierteljahr im Durchschnitt 151 EUR für eine Übernachtung in einem Hotel. Zweistellige Wachstumsraten wurden auch in Amsterdam (146 EUR, +12,3 Prozent), Athen (116 EUR, +14,9 Prozent), Lissabon (115 EUR, +12,7 Prozent), Prag (88 EUR, +14,3 Prozent) und Warschau (82 EUR, +10,8 Prozent) erzielt.

Mit 76 EUR liegt Istanbul weiterhin an der Spitze der europäischen Liga. Wieder einmal stehen zwei Großstädte an der Spitze der HRS-Bewertung: Mit 254 EUR ist New York nach wie vor die mit Abstand teurste Metropole, es folgen Washington mit 209 EUR. Am stärksten entwickelten sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum Bombay ( "+41,3 Prozentpunkte auf 113 Euro") und Toronto ("+29,2 Prozentpunkte auf 177 Euro").

In Kuala Lumpur sanken die Preise deutlich um 29,2 Prozentpunkte. Mit 46 EUR ist die Gemeinde am Ende der HRS-Bewertung.

Auch interessant

Mehr zum Thema