In Hamburg übernachten

Unterkunft in Hamburg

wo Emmanuel Macron, Theresa May und Justin Trudeau wohnen. Wir übernachten in unseren komfortablen Einzel- oder Doppelzimmern! siehe Tui. de es gibt viele günstige Hotels zur Auswahl. Wir waren im Holiday INN Elbbrücken, das war wirklich toll.

Planen Sie einen Aufenthalt in Hamburg?

Das einzigartige Versteck Hamburgs

In Hamburg gibt es ein ganz besonderes Versteck! Sie übernachten ab dem 16. Mai in der Bugkanzel eines alten Hafenkranes im Hafen des Sandtorhafens - mit atemberaubender Aussicht auf die Elbe und die Ellphilharmonie. Die " Greif " ist das vierte Versteck der Floatel-Gruppe von Tim Wittenbecher und Marc Nagel aus Hamburg. Erinnerst du dich an Harrys Hamburg Harbour Bazaar?

Dr. Gereon Boos hatte Harrys neugierige Kollektion von seiner Tocher Karin erworben und kämpft seitdem für die Erhaltung der geschätzten 300.000 Objekte. Als er 2014 starb, war die weitere Entwicklung des Hafenkranes erneut unsicher, bis Gereons Freund Tim Wittenbecher und Marc Nagel sich entschlossen, in den Kran zu einem Mikrohotel zu investieren.

Schrägfiguren schützen den Kran im Hafen. Vor einem Jahr im Monat wurde der Kran am Hafen des Sandtorhafens in Empfang genommen und zur Schiffswerft nach Finkenwerder abgeschleppt. Die Umstellung sollte sechs Monaten in Anspruch nehmen, und schließlich waren es elf. Mit Tim Wittenbecher, Marc Nagel und ihrem engagierten Helferteam haben sie ein einmaliges Refugium kreiert, das seit dem vierten Tag im Hafen im Schatten steht.

Nicht nur die Einfahrt zum Schiffbauch und damit Harrys Hafenbasar, sondern auch die Treppe zu Hamburgs jüngstem Hotel wird bewacht. Die Hafenkrananlage ist im Hafen von St. Petersburg verankert. Innen ist die ehemalige Gestalt des Hafenkranes fast wiederhergestellt. Der Designer Marc Nagel wollte den maritime Reiz des Hafenkranes bewahren, der sich in den antiken Holzflächen und der blau lackierten Wand wiederspiegelt.

"Wenn ich das erste Mal auf das Ding schauen durfte, hatte ich gleich viele gute Ideen", sagt Marc Nagel. Für den Hafenkran war zunächst gut ein halbes Jahr geplant, am Ende war er beinahe zweimal so lange in der Schiffswerft. Als wir die Rückwand abnehmen wollten, bemerkten wir, dass es ein sechs Tonnen schweres Gewicht mit einem Stahldrahtkreuz gab, das die Bugkorb gerade hatte.

"sagt Marc Nagel. Vor Beginn der Umstellung mussten sie jedoch die Zustimmung der Hamburger Hafenbehörde eingeholt werden. Das Übernachten im Yachthafen ist grundsätzlich nicht erwünscht. Wenn die Sondergenehmigung hereinflatterte, war die ganze Besatzung entlastet und begann den Umstieg mit neuer Tatkraft. Die Hafenkrane sind nicht das erste fantastische Versteck der Floatel-Gruppe.

Tim Wittenbecher hat zusammen mit seiner Ehefrau Heike bereits drei Turme nachgebildet. "Der Beitrag aus dem Hamburger Abendblatt wurde von meinem Vater auf den Tisch gelegt mit den Worten: "Du wolltest schon immer einen Lotsenturm haben! "sagt Tim Wittenbecher. Auf der Zimmerterrasse stehen Tim Wittenbecher, Hans Cornehl und Marc Nagel.

Zur Floatel-Gruppe zählen neben Tim und Marc nun 6 weitere Anleger. Derzeit arbeitet das Projektteam am Ausbau von sechs Lichttürmen in Spanien und Italien. Die Geschäfte laufen auf Hochtouren und der Kran ist für den nächsten Winter fast ausverkauft. Es war nur ein glücklicher Umstand, der Tim Wittenbecher und Marc Nagel wieder zusammengebracht hat.

Beide haben sich seit ihrer Kindheit gekannt, ihre Familien und Karrieren haben sie voneinander getrennt. "Dr. Gereon Boos, der den Kran umbaute und in den Hafen von Sandtor brachte, um Harrys Hafenbasar zu beherbergen, war ein ehemaliger Drachenboot-Freund von uns. Während er im Tode starb und die Fortsetzung seines Herzprojekts sicherstellen wollte, kam ihm und uns die Vorstellung, ein Hotel im Fahrerhaus unterzubringen", sagt Tim Wittenbecher.

Dies war 2014 - ein einzigartiges Stück für Hamburg und zugleich rettete Floatel Hamburgs neugierigstes Möbel. Und was sollten Sie mitbringen, wenn Sie im Kran übernachten? Für wahre Liebhaber der Romantik ist eine Nacht das Richtige! Die " Greif " ist fest im Hafen von Sandorhafen verankert und mit dem Steg verbunden.

Der stolze Wochenpreis von 390?/Nacht und 450 am Wochende, der Kran steht Ihnen zur Verfügung. Die Schlepperin "Karin" holt den Kran zurück in die HafenCity.

Mehr zum Thema