Low Budget Hotel Hamburg

Niedrigpreis-Hotel Hamburg

Ein praktisches und modernes Low-Budget-Hotel. Günstige Hotels in Hamburg. Billighotels, es gibt viele Jugendherbergen in Hamburg.

Kurzurlaubshotel " B&B Hotel Hamburg

Sauberkeit im Hotel. Die Altersgruppe der jungen bis alten Besucher, bei unserem Aufenthalt waren kaum irgendwelche Kleinkinder im Hause. Die Räume sind jedoch recht eng, so dass es nicht viel Raum für große Tiere gibt. Ergonomisch, kleine Räume mit Doppelbett, offene Regale, Nachttische, Tischplatte und Hocker. Ein Doppelzimmer (da ausgebucht), wir konnten die Einzelbetten zusammenschieben.

Bequeme Bettchen, kleine Kopfkissen. Einziger Nachteil: Es stank in unserem Badezimmer viel aus den Waschbeckenrohren! Keine Bedienung beim FrÃ?hstÃ?ck, die Schalen werden selbst weggerÃ?umt. Frýhstýck nur zum "normalen Frýhstýck", d.h. Býckchen, Konfitýre, Wurstwaren, Joghurt und Mýsli.

Budget-Hotels: Zimmer - Knapp, aber stilsicher

Firmen überdenken, reservieren immer mehr Budget-Hotels statt Luxus-Hotels. Nach Angaben des Deutschen Hotelverbandes steigen seit 20 Jahren die Anforderungen an besonders günstige Hotelzimmer und die Zahl der Budget-Hotels. Die Angebote sind abwechslungsreich, einige Hotelketten setzten auf individuelle, frische Gestaltung. Es werden fünf verschiedene Gruppen vorgestellt. In Deutschland begann die Erfolgsstory der Billig-Hotels mit der Gründung des ersten Ibis Hotels (eine Eigenmarke der Accor-Gruppe) 1982 in Berlin (auf der Messe).

Alleine in Deutschland gibt es heute 82 mittlerweile sehr konkurrenzfähige Ibishotels, auch aus den eigenen Reihen. Alleine schon. Mit der Etablierung der beiden Unternehmen Formel 1 und Etap ist das Unternehmen nach Ibis auch Branchenführer im Budgetbereich. Alle Jahreszeiten Unterkünfte. Zwar können in Deutschland bereits zwei Häuser (Dortmund und Hamburg) über das Netz gebucht werden, aber über die Hotelmarke gibt es keine Informationen.

Nach Angaben der All Seasons Website werden die Hotelbetriebe nicht wie Ibis genormt sein, sondern aus moderneren, kleinen, privat betriebenen Häusern zusammengesetzt sein, die dem Besucher gewisse Markenversprechungen garantieren. Im Jahr 2010 soll das Netz mehr als 150 Hotelbetriebe vor allem in den wichtigsten Städten Europas enthalten. Bei der " All Seasons Dortmund West ", die am Samstag, den 13. September, eröffnet wurde, beginnt der Zimmerpreis bei 58 EUR, inklusive Frühstuck und WLAN.

Zurzeit wird das Hotel "Hamburg City Nord" saniert und soll anfangs November wiedereröffnet werden. Die Zimmerpreise sollen auch hier mit 58 EUR inklusive Fruehstueck und WLAN (www.all-seasons-hotels.com) anlaufen. "Noch hat der hiesige Heimmarkt viel Potential - vor allem die ausländischen Hotelgruppen sind ebenfalls sehr interessiert", sagt Stephan Gerhard, Managing Director von Treugast, einem auf die Hotel-, Catering- und Tourismusbranche spezialisiertem Beratungsunternehmen.

So will Hilton mit seiner Handelsmarke Hampton den heimischen und die Wyndham Group mit Day Inn sowie die französische B&B Hotellerie einnehmen. Derzeit verfügt die Unternehmensgruppe über 16 Häuser in Deutschland (darunter Ingolstadt, Freiburg, Nürnberg und Köln) und 178 in Frankreich. In Hamburg-Altona wird im Monat November das mit 182 Zimmer grösste deutsche Wohnhaus eroeffnet.

Zehn weitere Neueröffnungen im nächsten Jahr in Deutschland, unter anderem im Baden-Airpark, in Mainz und in Dortmund. Preis pro Übernachtung: ab 35 EUR. Ein Frühstücksbuffet (mit Gebäck, Marmelade, gekochtem Ei) kosten 6,90 EUR mehr. Bei der erschwinglichen Marke der Intercontinental Hotels Group (einschließlich Intercontinental Hotels, Crowne Plaza) hat "ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis für die Gäste höchste Priorität", sagte eine Pressesprecherin.

Gegenwärtig sind 13 Häuser im Aufbau oder in der Endplanung für den gesamten deutschsprachigen Teilmarkt. Der Mindestpreis beträgt 69 EUR. Extras: Im Preis enthalten ist das reichhaltige Fruehstueck vom Buffet (inkl. Muesli, Croissants und Marmelade). Bei der Festlegung von Budget-Hotels handelt es sich um eine Frage der Interpretation. Dehoga: "Es ist kein fester Terminus, und nicht alle diese Häuser sind klassifizierbar - ich erkenne die meisten davon im Ein- bis Zweistern-Bereich.

"25 Stunden bieten Low-Budget mit Style, fokussiert mit seinem Konzeption auf die Lifestyle-affine Zielgruppe. Die Bezeichnung 25 Stunden Hotel weist darauf hin, dass sie das Übliche übersteigt. Die drei deutschen Häuser (zwei in Frankfurt am Main, eines in Hamburg) sind unterschiedlich, aber alle sind hip, modisch, hip.

Wir sind keine Hotelkette, sondern eine Marke", sagt Christoph Hoffmann von 25h. Dank der Flexibilität sind wir in der Lage, ein wenig vom Tortenboden etablierter großer Budgets und anderer Hotelbetreiber an Einzelstandorten abzuschneiden - wir sind die Hotel-Piraten. "Weitere Neueröffnungen sind in Deutschland vorgesehen, 2010 in Berlin-Charlottenburg, dann in München, Köln, Düsseldorf und Stuttgart.

Alle Hotels haben eine tragfähige Historie und Ausstrahlung. Der Zimmerpreis beginnt bei 90 EUR (Einzelzimmer/Doppelzimmer), für Personen bis 25 Jahre gibt es einen Rabatt von 25 Prozentpunkten mit dem "Young Rate". Für das reichhaltige Angebot an Übernachtungsmöglichkeiten ist das Hotel "25hours Hotel Hamburg" mit 14 EUR, das "Goldman Hotel Frankfurt by Levi's" mit 15 EUR und das "25hours Hotel Frankfurt by Levi's" (www.25hours-hotels.com) inbegriffen.

"Der Reiseverkehr wird auch bei sinkenden Etats ein Trend bleiben", sagt Philippe Weyland, Managing Director der Motel One Group. Gegenwärtig ist die Unternehmensgruppe mit 21 Häuser in Deutschland präsent, weitere 35 Häuser in Deutschland und Europa sind in Vorbereitung. Der Preis beginnt bei 49 EUR (Einzelzimmer), das Zweibettzimmer ab 59 EUR.

Für das reichhaltige Fruehstueck (mit Croissants, Eier und Fruchtsalat) berechnen wir 6,50 EUR extra (www.motelone. de).

Mehr zum Thema